Montag, 06 Juli 2020
  • Herzlich Willkommen

    auf der Internetpräsenz des Acher-Renchtal-Musikverbandes e.V.

  • Herzlich Willkommen

    auf der Internetpräsenz des Acher-Renchtal-Musikverbandes e.V.

  • Herzlich Willkommen

    auf der Internetpräsenz des Acher-Renchtal-Musikverbandes e.V.

  • Herzlich Willkommen

    auf der Internetpräsenz des Acher-Renchtal-Musikverbandes e.V.

A+ R A-

Verbandsmusiker ziehen Bilanz

Eine stimmige Bilanz präsentierte der Acher-Renchtal-Musikverband bei seinem Jahrestreffen im Urloffener Bürgerhaus. Im Mai geht wohl ein lang gehegter Wunsch des Verbandsdirigenten in Erfüllung. Appenweier-Urloffen (lö)

Der Acher-Renchtal-Musikverband (ARMV) hat am Samstag im Urloffener Bürgerhaus eine gute Bilanz gezogen und dabei auch sein Präsidium neu gewählt (siehe Kasten links). Seit vielen Jahren fordert Verbandsdirigent Rudolf Heidler Wertungsspiele, am 17. und 18. Mai sollen diese nun erstmals im Acherner Gymnasiums stattfinden, wie Präsident Klaus-Peter Mungenast verkündete. Außerdem ist der ARMV Ausrichter der Hauptversammlung des Bundes Deutscher Blasmusikverbände, die am 10. und 11. Oktober in Sasbachwalden abgehalten wird. Weiter war Präsident Klaus-Peter Mungenast stolz darauf, dass in den 38 Mitgliedsvereinen 2789 Frauen und Männer musizieren, das entspreche immerhin drei Prozent der Bevölkerung im Verbandsbereich. Davon sind 1086 unter 18 Jahre alt und 1694 unter 27 Jahre alt. Sehr erfolgreich seien die Parkkonzerte auf dem Dollenberg. Die Nachfrage für Auftritte sei unter den Vereinen ungebrochen.

Erfolgreich war auch das Verbandsmusikfest in Ober-achern, der Festakt wurde vom Sinfonischen Verbands-Jugend-Blasorchester (SVJBO) musikalisch gestaltet. Dieses habe allerdings nur eine Überlebenschance, wenn sich die Vereine hier besser engagieren würden, mahnte Mungenast. Die Ausbildung durch qualifizierte Dirigenten, die eigens engagiert würden, fördere die Jugend der Vereine. Der Verband zahle hohe Beträge für das SVJBO und die sollten sich auszahlen. Leider hätten sich wenige Vereinsvertreter beim gemeinsamen Konzert in Seebach sehen lassen. Mungenast ging weiter auf die Verleihung der Leistungsabzeichen in Sasbachwalden ein, sprach über das Ehrungswesen, Wettbewerbe, geringere Zuschüsse vonseiten des Landes und lud ein zum Landesmusikfest 2015 in Karlsruhe. Außerdem warb er weiter um Teilnahme an der Kooperation »Schule-Verein«.

Juniorabzeichen

Neben den zahlreichen Jungmusikerleistungsabzeichen (JMLA) erwarben 36 Zöglinge aus sieben Vereinen das Juniorabzeichen. Der Ulmer Musikverein war mit zwölf Teilnehmern stark vertreten, erinnerte Jugendleiterin Dorothee Senger. Alle, die das JMLA in Gold ablegen wollen, sollten sich bei der Akademie in Staufen schnellstens anmelden, die Plätze seien gefragt.

Geschäftsführerin Martina Meyer erinnerte an 58 Ehrungen im abgelaufenen Jahr. Verbandsdirigent Rudolf Heidler warb für die Wertungsspiele, zu denen sich der eine oder andere Verein noch nachmelden könne. Kassier Sven Schmiederer präsentierte unterm Strich schwarze Zahlen. Johannes Börsig stellte die neue Homepage des Verbands vor.

Grußworte sprachen Klaus Armbruster, der auf die erfolgreiche Urloffener Jugend einging, sowie Nikolaus Störmer, erster Landesbeamter. Er unterstrich die Bedeutung der Blasmusikvereine in den Gemeinden. Bürgermeister Manuel Tabor betonte in seinem Grußwort, dass er sich  über mehr Verbandsveranstaltungen freuen würde.

Stichwort: Neuwahlen

Die Neuwahlen beim ARMV leitete Urloffens Ortsvorsteher Siegfried Spengler. Die bisherigen Präsidiumsmitglieder wurden für weitere drei Jahre einstimmig in ihren Ämtern bestätigt: Präsident bleibt Klaus-Peter Mungenast (Kappelrodeck), Stellvertreter Helmut Krampfert (Bühl-Neusatz), Geschäftsführerin Martina Meyer (Achern), Kassier Sven Schmiederer (Oppenau), Verbandsdirigent Rudolf Heidler (Achern), Jugendleiterin Dorothee Senger (Kappelrodeck), Internet Johannes Börsig (Waldulm), Presse Wolfgang Löhnig, (Urloffen), Beisitzer Waltraud Köninger (Oberachern), Franz Schindler (Haslach), Karl Bühler (Lautenbach) und Christian Sämann (Nußbach).

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31